Montag, 20. Februar 2017

Montagsfrage: Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Guten Start in die Woche euch allen!
Diesmal geht's bei der Montagsfrage um Zitate - viel Spaß! :D

Zugegeben...ich schreibe mir selten Zitate auf, denn selbst wenn mir ein bestimmter Ausspruch sehr gefällt, vergesse ich es meistens oder so.

Aber folgendes Zitat hat mich vor einer Weile sehr angesprochen:

"I feel like a soft, cringing snail whose shell has been pried of."
- Roan Parrish [In the Middle of Somewhere]

Ich finde einfach dieser Satz visualisiert wunderbar wie sich [emotionale] Verletzlichkeit anfühlt. Eine Schnecke ohne Haus ist völlig schutz- und machtlos und ich denke so kann man sich - gerade wenn es um die Liebe geht - in einer Beziehung oft fühlen, wenn man sein Herz in die Hände einer anderen Person gelegt hat.

Welches Zitat ist euch im Gedächtnis geblieben?



Montag, 13. Februar 2017

Montagsfrage: Welche Neuerscheinung auf die du dich freust, erscheint als nächstes?

Hallo ihr Lieben, guten Start in die Woche euch allen! :)
Heute geht's bei der Montagsfrage um Neuerscheinungen - viel Spaß!

Es gibt da ein paar Neuerscheinungen in nächster Zeit, aber so richtig freue ich mich aktuell besonders auf The Upside of Unrequited von Becky Albertalli, einen Contemporary Young Adult Roman. Nachdem ich Simon vs. the Homo Sapiens Agenda so toll fand [Rezension hier], bin ich super gespannt auf diese Geschichte der Autorin. Das Buch kommt im April 'raus, dauert also noch ein wenig.

Auf welche Neuerscheinung freut ihr euch gerade besonders?


Donnerstag, 9. Februar 2017

TTT: 10 Klassiker, die jeder lesen sollte


01. Sherlock Holmes - Arthur Conan Doyle
Zugegeben, ich habe auch noch nicht alle Geschichten durch, aber die Bekanntesten und jeder sollte mal ein paar Bücher über den berühmtesten Detektiv aller Zeiten gelesen haben. ;)

02. Jane Eyre - Charlotte Bronte
Wunderschöne und, in Bezug auf die weibliche Hauptfigur, sehr fortschrittliche Geschichte, nicht nur über Liebe, sondern auch über die Gesellschaft der damaligen Zeit und die Rolle der Frau darin.

03. Briefe an einen jungen Dichter - Rilke
So viel Weisheit und Wahrheit und so sensibel verfasst - sollte man mal gelesen haben!

04. Persuasion - Jane Austen
Inzwischen mein liebster Austen-Roman (sorry Mr. Darcy).

05. Stolz und Vorurteil - Jane Austen
Mr. Darcy und Lizzy sind DAS Austen-Paar und wer hätte nicht gerne einen Mr. Darcy an seiner Seite, zumindest für ein paar Stunden während des Lesens?

06. Verstand und Gefühl - Jane Austen
Ich liebe Colonel Brandon [seufz] und war so froh, dass seine Qualitäten letztlich siegreich sind.

07. Walden - Henry D. Thoreau
Für jeden, der die Natur und die Nähe zur Natur schätzt, wunderbar zu lesen.

08. Maurice - E.M. Forster
Der Autor verfügte, dass dieses Buch über eine homosexuelle Romanze erst nach seinem Tod veröffentlicht wurde. Die Leute damals haben ja keine Ahnung, was ihnen dadurch entgangen ist... [auch, wenn sie es wohl nicht zu schätzen gewusst hätten]. Die Verfilmung mit Hugh Grant ist auch sehr schön. :3

09. The Virgin Suicides - Jeffrey Eugenides
Selten habe ich soetwas faszinierend-bedrückendes gelesen. Ein moderner Klassiker.

10. Tagebücher - Samuel Pepys
Der werte Herr Pepys war ein ziemlicher Schwerenöter und Lebemann. Seine täglichen Einträge, z.B. auch zu seiner Verdauung oder aber seinen Beobachtungen während des großen Brandes von London 1666, sind amüsant und faszinierend.

Zugegeben...sehr viel mehr Klassiker als diese habe ich tatsächlich nicht im Regal. Aber hin und wieder stolpere ich mal über einen, sodass die Klassik-Ecke langsam aber stetig wächst. ;)