Montag, 4. April 2016

Montagsfrage: Was haltet ihr von Büchertausch, z.B. via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?

Die heutige Frage hat sich Denise ausgedacht - vielen Dank dafür! :)

Mir gefällt das Prinzip des Büchertauschs sehr gut!

Offene Bücherschränke nutze ich hauptsächlich, um Bücher von mir zu spenden, die ich sonst nicht loswerde. Nur selten nehme ich mir im Gegenzug selbst ein Buch aus dem Schrank. Ich finde dort einfach selten etwas, das meinem Geschmack entspricht...

Ich tausche allerdings recht viel via Tauschticket (und gelegentlich auch mal Tauschgnom). Erst gerade im März habe ich mir dort in kurzer Zeit die Somerton-Trilogie von Leila Rasheed zusammengetauscht - alle Bände in super Zustand. Und bisher habe ich da auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, ist immer alles angekommen.

Insgesamt gefällt mir am Büchertauschen besonders gut, dass man meist mehr davon hat, als mühsam zu verkaufen. Lieber habe ich im Gegenzug ein schönes Buch von meiner Wunschliste, anstatt meine Bücher für ein paar magere Euros abzutreten, von denen ich mir aber kaum ein neues Buch kaufen könnte. ;)

Wie seht ihr das? Tauscht ihr Bücher oder kauft ihr lieber neue und druckfrische Exemplare?
 

1 Kommentar:

  1. Hallo Svenja :)

    das sehe ich genauso! Eine gute Sache - alle Parteien können nur profitieren :)

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen