Posts mit dem Label montagsfrage werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label montagsfrage werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 18. September 2017

Montagsfrage: Liest du nur Romane, oder auch Comics, Manga etc.? Wenn ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?

Hallo ihr Lieben! Guten Wochenstart euch allen! :)
Diesmal geht es bei der Montagsfrage mal nicht nur um klassische Bücher - viel Spaß!
______

Als Kind habe ich viele Comics [Asterix, Tim & Struppi] aus der Bibliothek ausgeliehen und gelesen. Später kamen auch Manga hinzu, die habe ich einige Jahre fast ausschließlich gelesen. Mittlerweile lese ich nur noch wenige Manga-Reihen, aber grundsätzlich mag ich auch gezeichnete Geschichten immer noch sehr gerne. Zu Avatar - The Last Airbender habe ich zuletzt einen Comic gelesen, in dem einige offene Handlungsstränge aufgeklärt wurden, die es nicht mehr in die Serie geschafft hatten.

Ich habe selbst als Illustratorin gearbeitet, bzw. tue es noch und liebe allgemein Illustration und visuelle Erzählung sehr, daher lese ich auch ganz gerne mal eine gezeichnete Geschichte statt eines klassischen Romans und genieße dabei eben die schönen Zeichnungen/Illustrationen - außerdem: Ein Bild sagt eben doch oft mehr als 1000 Worte und das macht für mich den gewissen Reiz aus. :3

Wie ist das bei euch?

Montag, 11. September 2017

Montagsfrage: Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Hallo zusammen, guten Start in die neue Woche!

Es wird herbstlich da draußen, perfekt, um sich mit einem Buch im Haus zu verkriechen. Diesmal möchte ich von euch wissen, ob ihr mehr Papierbücher lest oder E-Books - viel Spaß! :)

______

Also in Zahlen kann ich es nicht benennen, aber aktuell würde ich schätzen, dass ich tatsächlich mehr E-Books als Papierbücher lese. Das hat bei mir einerseits praktische Gründe, da ich langsam wirklich Platzprobleme habe und nur schwer neue Regale unterbringen kann, und andererseits liegt es wohl auch an den Genres. Gelegentlich ist es auch eine Preisfrage, um ehrlich zu sein. Wenn man so viel liest, kommt da finanziell Einiges zusammen.

E-Books sind, gerade da ich so viel auf Englisch lese, deutlich günstiger. Da kann ich enorm sparen und gleichzeitig wird mein winziges Bisschen Regalfläche, das mir noch bleibt geschont. Durch die Bücher verschiedener Genres mit Fokus auf M/M Romance, von denen ich viel lese, lande ich außerdem häufig bei Selfpublishern, die ausschließlich E-Books veröffentlichen.

Papierbücher gönne ich mir inzwischen als etwas Besonderes oder von meinen Lieblingsautoren und bei allen anderen versuche ich auf E-Books zurückzugreifen. :3

Und wie ist das bei euch so? 



Montag, 4. September 2017

Freie Montagsfrage

Guten Wochenstart euch allen! :)

Ich bin gerade etwas eingespannt mit Arbeit und allem und daher unkreativ, also gibt es heute nochmal eine freie Montagsfrage.

Sucht euch entweder aus der Liste hier eine ältere Frage aus, die ihr evtl. verpasst habt und unbedingt beantworten wolltet oder denkt euch gerne selbst eine aus, die noch nie gestellt wurde - ich bin gespannt!

Nächste Woche stelle ich dann wieder wie gewohnt eine Frage. ;)


Montag, 28. August 2017

Montagsfrage: Wie viele noch fortlaufende Reihen hast du (geschätzt) aktuell im Regal?

Hey ihr Lieben, guten Wochenstart euch allen! Sorry für die Verspätung, aber Blogger hat bei mir gestern Abend gesponnen und da ging nichts mehr.

Heute geht's um Buchreihen in eurem Regal, die noch nicht abgeschlossen sind...die Idee zur Frage kam mir, weil ich mich manchmal etwas überfordert von all den parallel laufenden Reihen fühle, obwohl ich sie für sich gesehen natürlich sehr mag. ;)
____

Also physisch sind es bei mir aktuell gerade 12 Reihen im Regal, die noch nicht abgeschlossen sind. Aber ich glaube, es kommen noch etwa 10 Reihen dazu, die ich allein als E-Books besitze... Damit wäre ich bei über 20 Buchreihen. Ehrlich gesagt mag ich es lieber eine Reihe zu entdecken, wenn sie bereits abgeschlossen ist, weil mich die Wartezeit bis zum nächsten Band oft frustriert. Aber man kommt ja doch nie drum herum, wenn man neugierig auf eine Geschichte ist. Nur machen mich die ganzen fortlaufenden Reihen manchmal etwas unruhig...ich kann gar nicht so genau sagen, warum. ;)

Und bei euch? Wie viele sind es und habt ihr das Gefühl es sind zu viele oder ist es okay?



Montag, 21. August 2017

Montagsfrage: Gibt es Bücher/Reihen (Bestseller), über die du gerade ständig stolperst, sie aber nicht lesen möchtest?

Huhu! Guten Start in die neue Woche!! :D

Diesmal geht's um Buchtrends und bestimmte Bücher dieser Kategorie, von denen ihr euch gerade fernhaltet - viel Spaß!

____

Jepp, dazu fallen mir Folgende ein:

> The Hate U Give von Angie Thomas
Davon bin ich echt übersättigt, ohne es je gelesen zu haben. Es ist überall und nervt mich ein wenig - ich werde es in nächster Zeit nicht anrühren, in mir sträubt sich alles dagegen. Mit dem Strom schwimmen konnte ich noch nie gut. xP

> Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas
Die einen lieben sie, die anderen nicht und irgendein Buch der Reihe sieht man ständig irgendwo. Ich habe das ein oder andere zu den einzelnen Bänden gelesen was Handlung/Figuren betrifft und denke immer: Nein, das würde dich nur aufregen und frustrieren - Finger weg, egal wie schön die Cover sind. Also halte ich mich fern. Den Hype lasse ich vorüberziehen.

Und ihr so? Von welchen "Trend"-Büchern haltet ihr euch gerade fern?


Montag, 14. August 2017

Montagsfrage: Welche Bücher hast du zuletzt aussortiert?

Neue Woche, neue Montagsfrage - los geht's! :D

Da ich gerade erst mein Regal aufgeräumt habe, mussten auch wieder einige Bücher Platz machen für Neues. Das wären Folgende:

Hostage to Pleasure - Nalini Singh
...der bisher einzige Band der Reihe, der mir überhaupt nicht gefällt, weil ich nichts Romantisches darin sehe, wenn der Mann die Frau ständig bedrängt.

Don't worry, it gets worse - Alicia Nugent
...leider nicht so witzig wie gehofft, daher abgebrochen und weg damit.

1 unangefordertes Rezensionsexemplar
...hat seit 1 Jahr ungelesen bei mir herumgelegen und der Name ist mir leider schon entfallen.

Und bei euch? Habt ihr etwas aussortiert?

Montag, 7. August 2017

Montagsfrage: Wenn du dir deine 10 letzten Neuzugänge anschaust, welches ist das schönste Cover?

Guten Start in die neue Woche wünsche ich euch!

Wie ihr sicher schon gesehen habt, gibt es einen neuen Banner für die Montagsfrage [endlich!], den ihr auch gerne für eure Beiträge benutzen könnt. ;)

Was das Cover betrifft, musste ich zum Glück nicht lange überlegen, nur kurz nachzählen...


Meine Rezension zu dem Buch findet ihr übrigens hier. ;)



Montag, 31. Juli 2017

Montagsfrage: Welches Buch ist dein letzer Neuzugang und was hat dich zum Kauf bewogen?

Neue Woche und eine neue Montagsfrage für euch! :)

Da wir ja vermutlich alle ständig Neuzugänge im Regal haben, interessiert mich diesmal, welches Buch zuletzt hinzugekommen ist und warum - viel Spaß!

Bei mir ist diese Woche als letztes Refugium - Seelenstaub von Susann Julieva eingezogen. Dabei handelt es sich um Urban Fantasy mit einem Hauch Romantik aus deutscher Feder. Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch über mein Instagram-Feed und war so angetan von der Inhaltsbeschreibung, dass ich es unbedingt lesen wollte. Im Laufe der Woche gibt's hier noch meine Rezension dazu.

Jetzt bin ich gespannt auf eure Antworten!


Montag, 24. Juli 2017

Montagsfrage: Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?

Hallo ihr Lieben und guten Start in die Woche!

Den Vorschlag zur heutigen Frage fand ich kürzlich im Mailfach mit der Bitte sie anonym zu stellen - an dieser Stelle, danke für die Idee! :)

Ich habe mit Gay Romance nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn mir mal etwas nicht gefällt, dann sind das Dinge wie schwache Handlung, schlecht ausgearbeitete Figuren etc., die nichts mit dem Thema an sich zu tun haben. Gay Romance zu lesen macht für mich keinen Unterschied zu Hetero Romance. ;)

Was den Reiz angeht...ich überlege schon länger, dazu mal einen ausführlichen Blogbeitrag zu schreiben, weil ich mich das selbst oft genug frage. Angefangen hat bei mir alles vor über 15 Jahren mit Shonen-Ai/Yaoi Mangas, dann kamen Slash-Fanfictions zu Anime/Manga/Buchreihen hinzu, die keine LGBTQ+ Figuren enthielten, aber gewisse Untertöne und dann auch Literatur, wobei das lange schwer zu finden war oder nur bei kleinen, spezialisierten Verlagen. Man musste schon gründlich suchen und oft waren Happy Ends nicht gerade zu erwarten, da ging's oft deprimierend zu - vielleicht erinnert sich der ein oder andere von euch daran. Inzwischen gibt es wesentlich mehr Auswahl und endlich auch viele homosexuelle Figuren, die in den Geschichten ein tolles, normales Leben führen, spannende Abenteuer erleben und am Ende des Buches ein Happy End mit der/dem Liebsten haben.

Ich denke der Reiz für mich als Frau liegt zum Teil darin, dass ich mich einfach zurücklehnen kann, um die Liebesgeschichte zu genießen, ohne mich unterbewusst mit der weiblichen Rolle vergleichen zu müssen. Ich lese gerne Liebesgeschichten, aber nicht, weil ich gerne die Frau wäre, die den gut aussehenden, strahlenden Held abbekommt - das interessiert mich nicht. Also passt Gay Romance da wunderbar. Außerdem möchte ich einfach Geschichten lesen, die unsere Gesellschaft mit all ihren Mitgliedern und Facetten repräsentieren und ein schwules oder lesbisches Paar genau so behandeln wie ein Hetero-Paar - in Fantasy, Sci-Fi, Dystopien...egal was. Abstoßend finde ich an Gay Romance gar nichts.

Was Lesetipps betrifft, möchte ich nochmal auf meinen Sammelpost zur #Bookstapride hinweisen und auf mein Regal bei Goodreads. ;)

Jetzt bin ich gespannt auf eure Antworten! Wie steht ihr zu Gay Romance?


Montag, 10. Juli 2017

Montagsfrage: Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?

Huhu, guten Start in die neue Woche euch allen. Da Sommer ist und damit Reisezeit, dreht sich die Montagsfrage diesmal um Reiselektüre - viel Spaß! :)

Ich weiß euch wird es vermutlich ähnlich gehen...nur 5 Bücher ist ganz schön wenig, aber das macht die Antwort auch spannender, also los.

Aktuell würde ich nicht verreisen ohne folgende Bücher mitzunehmen:

1. Heartless / Marissa Meyer
2. Elias & Laia Band 2 / Sabaa Thir
3. Traitor to the Throne / Alwyn Hamilton
4. Magnus Chase Band 1 / Rick Riordan
5. Shiver / Maggie Stiefvater

Welche Bücher würdet ihr mitnehmen?



Montag, 3. Juli 2017

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und viel Spaß mit der Montagsfrage!

Natürlich gibt es immer wieder Bücher, bei denen es mir so geht und im Regal bleiben dürfen überwiegend nur Bücher, die in diese Kategorie passen, aber nach einem Blick ins Regal möchte ich hier aber diesmal folgendes Buch hervorheben: Scythe von Neal Shusterman

Meine Rezension dazu ist auch über den Button Highlights zu finden und zwar nicht ohne Grund. Ich bin sehr kritisch und erhebe nicht besonders oft Bücher in die Reihe der Highlights -  nicht mal dann wenn sie 5 Sterne bekommen haben sind sie automatisch Highlights für mich. Ein Highlight hat für mich das Tüpfelchen auf dem "i" und Scythe war so ein Buch. Ich warte ungeduldig auf die Fortsetzung (kommt erst 2018) und weiß schon jetzt, dass ich das Buch mehrmals lesen werde.


Montag, 26. Juni 2017

Montagsfrage: Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher sind bislang eure Buchhighlights?

Hallo ihr Lieben, guten Start in die neue Woche wünsche ich euch!
In der heutigen Frage geht's gewissermaßen nochmal um einen kleinen Zwischenstand, bzw. um eure Highlights, weil das Jahr tatsächlich schon wieder zur Hälfte vorüber ist - viel Spaß! :)

Meinem Beitrag zum Quartal diesbezüglich [zu finden hier] habe ich noch zwei Bücher/Highlights hinzuzufügen:

White Hot von Ilona Andrews, welches mich total umgehauen hat so gut war es und ich lechze geradezu dem Erscheinungstermin von Band 3 entgegen.

Draakenwood von Jordan L. Hawk, nach 9 Bänden hält die Autorin die Spannung weiter hoch und die Entwicklung ihrer Figuren ist großartig. Urban Fantasy im 19./20. Jahrhundert von der besten Sorte!

Welche Highlights gab es bei euch in der 1. Jahreshälfte?


Montag, 19. Juni 2017

Montagsfrage: Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Hallo ihr Lieben, schönen Montag euch allen! :)

Ich hoffe die heutige Frage ist nicht zu mysteriös, ich fand es schwer dieses Gefühl, das ich manchmal habe, in eine Frage zu stecken, aber mich interessiert brennend, ob ihr das auch kennt.

Irgendwie habe ich es ja schon angedeutet, also ja, ich zögere manchmal [häufiger als ich will] ganz schön, was manche Bücher betrifft. Das können Bücher sein, die ich vorbestellt habe und sehnsüchtig auf den Erscheinungstermin gewartet habe, welche, die mich in der Buchhandlung unheimlich gereizt haben oder Bücher, zu denen ich eine überzeugende Rezension gelesen habe und sie dann einfach kaufen musste.

Obwohl das Gefühl so ein Buch unbedingt sofort lesen zu wollen nicht weggeht, kann ich mich manchmal nicht überwinden einfach mit Lesen anzufangen. Ich vermute es hat etwas damit zu tun, dass ich meine Erwartungen nicht enttäuschen will, aber eigentlich ist das ja albern, weil ja in dem Fall nichts Schlimmes passiert. Es treibt mich manchmal ganz schön in den Wahnsinn. Um ein Beispiel zu nennen, aktuell geht es mir so mit Flame in the Mist von Renée Adieh.

Kennt ihr das oder fühlt ihr da manchmal ähnlich? Ich bin gespannt auf eure Antworten!


Montag, 12. Juni 2017

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt wie oft genau?

Huhu ihr Lieben, guten Start in die neue Woche!
Ich habe diesmal sozusagen das Thema re-reads für euch - viel Spaß! ;)

Mir fällt dazu spontan Caressed by Ice von Nalini Singh ein [Band 3 der Psy/Changeling Reihe]. Ich liebe das Paar, ich liebe die Handlung und ich hab's schon unzählige Male gelesen. Zwar hab ich in der Reihe mehrere Lieblingsbände, aber dieser ist die unangefochtene Nummer 1 und ich habe immer mal wieder spontan Lust darauf und lese es dann in einem Rutsch durch. Ich meine...Judd [!!!]...falls ihr die Reihe kennt, wisst ihr doch bestimmt, was ich meine. ;P

Habt ihr auch so ein Buch, zu dem ihr immer wieder zurückkehrt und das euch jedes Mal wieder begeistert?


Montag, 5. Juni 2017

Montagsfrage: Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?

Ein wenig später als sonst, kommt hier die neue Montagsfrage für euch, ausgedacht diesmal von Linda von Dufttrunken - danke dafür! :)

Danksagungen...das ist echt 'ne gute Frage. Tatsächlich lese ich die meistens durch. Am Ende eines Buches habe ich oft nicht die rechte Lust schon aufzuhören und will allgemein mehr wissen oder so, daher lese häufig noch, was der jeweilige Autor am Ende schreibt. Wenn es nur Auflistungen von Namen sind, breche ich meistens ab, aber wenn Infos zum Schreibprozess oder der Idee zur Handlung da stehen, dann JA, dann lese ich die Danksagung am Ende eines Buches. ;D

Und ihr so? Interessiert euch das auch oder spart ihr euch das?




Montag, 29. Mai 2017

Montagsfrage: Welche Bücherwelten magst du am liebsten und wieso?


Hey ihr Lieben, liegt auch so ein tolles, sonniges Lese-Wochenende hinter euch? :D

Weiter geht's hier mit der nächsten Montagsfrage, diesmal wieder ausgedacht von Corly - vielen Dank!

Da fällt es mir gar nicht mal leicht, mich auf etwas festzulegen... Ich glaube allgemein mag ich phantastische und dystopische Welten besonders gern. Da kann ich im Kopf wunderbar ganz neue Welten erschaffen, inspiriert durch die Beschreibungen des Autors und mich gleichzeitig aus der Realität wegträumen.

Im Gegensatz zu realen Schauplätzen in Büchern, fasziniert mich an komplett ausgedachten Welten die Phantasie des Autors und die Möglichkeit daran teilzuhaben.

Und welche Bücherwelten gefallen euch am besten?



Montag, 22. Mai 2017

Montagsfrage: Wurdest du schonmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich euch!
Diesmal hat sich Jemima die Montagsfrage ausgedacht - danke dafür!

Spoiler sind ein klasse Thema und da gehen die Meinungen sicher weit auseinander.

Ich persönlich mag Spoiler eigentlich ganz gerne. Auf jeden Fall wurde ich schonmal gespoilert, sowohl unabsichtlich, als auch absichtlich. Gespoilert zu werden, macht mir nur selten etwas aus, definitiv nicht, wenn ich mich selbst spoiler.

Ein Buch habe ich daher aufgrund eines Spoilers noch nie abgebrochen. Wenn ich vorher weiß, was passiert, kann ich die Handlung meistens viel besser genießen. Die Spannung beeinträchtigt das für mich auch nicht, da man trotz Spoiler ja nicht jedes Detail und jede Überraschung innerhalb der Geschichte bereits kennt. Das Ende zu kennen hat für mich eher einen beruhigenden Effekt während des Lesens. Ich mag einfach keine Ungewissheit. ;)

Wie geht es euch? Sind Spoiler ein absolutes No-Go oder habt ihr nichts dagegen?


Montag, 15. Mai 2017

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr habt einen guten Start in die Woche! :D

Die heutige Frage dreht sich um ein Thema, das vermutlich den Meisten bekannt vorkommt. Ein Buch, das man früher mochte und heute gar nicht mehr lesen will - oder ist das bei euch noch nie vorgekommen?

Ich kenne das auf jeden Fall. Aus manchen Büchern "wächst" man einfach heraus, weil sich die eigenen Ansichten ändern oder die Ansprüche an eine Geschichte. Andere Bücher wachsen aber irgendwie mit [Harry Potter, hust].

Ein konkreteres Beispiel der letzten Jahre dürfte bei mir die Twilight-Reihe sein. Als die Bücher 'rauskamen, war ich in der Stimmung dafür und es hatte noch nicht viel Vergleichbares gegeben: Vampir-Romanze mit etwas Drama und Herzschmerz [auf die Dreiecksgeschichte hätte ich aber damals auch verzichten können]. Wenn ich inzwischen zurückblicke, mangelt es mir in den Bänden 2-4 zu sehr an Substanz. Ich mag die meisten Figuren und auch ihre Hintergründe, aber dennoch fühlt sich die Geschichte an als sei sie künstlich in die Länge gezogen worden und durch Band 4 würde ich mich wohl nicht erneut durchlesen wollen, obwohl mir die Schlussszene zwischen Edward und Bella immer noch positiv im Gedächtnis geblieben ist.

Twilight Band 1 müsste ich nochmal lesen. Das ist der einzige Band des Vierteilers, den ich behalten habe, weil ich denke, dass ich ihn immer noch mag. Band 2 ist voll von nervigem Drama [sorry, aber für Bellas selbstzerstörerische Tendenzen wegen ihres Liebeskummers konnte ich nie viel Verständnis aufbringen], an Band 3 erinnere ich mich kaum, muss also eher nichtssagend gewesen sein und Band 4 waren endlose Seiten an Seiten, in denen letztlich viel zu wenig passiert. Da hätte mal straff gekürzt werden müssen. Ich weiß viele mögen Edward und sein "Stalken" nicht [tun das die Vampire von Anne Rice nicht auch, bzw. Vampire generell?], aber Band 1 als Einzelband finde ich immer noch ganz gut, nur den Rest eben überflüssig. Am Geglitzer der Vampire habe ich mich auch nie gestört, ich glaube viele hacken nur darauf herum, um die Reihe abzuwerten. Meine Gründe sind da weniger oberflächlich, denke ich. Ich bin dem einfach entwachsen, oder habe Besseres gelesen seitdem.

Nachdem ich nun statt eines Buchs eine ganze Reihe (abgesehen von einem Band) genannt habe, interessiert mich, welches Buch oder welche Bücher bei euch inzwischen unbeliebt geworden sind?


Montag, 8. Mai 2017

Montagsfrage: Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?

Hallo ihr Lieben, einen guten Wochenstart euch allen!

Diesmal geht's um besonders schöne Bücher in eurem Regal - viel Spaß! :D

Bei mir kommt es tatsächlich gelegentlich vor, dass ich bestimmte Buchausgaben aufgrund ihrer schönen Aufmachung kaufe, obwohl ich das jeweilige Buch bereits besitze. Dazu zählt unter anderem ein Sammelband aller Brontë-Romane mit Goldschnitt, auf hauchdünnem Papier gedruckt, welches viel zu schön ist, um es tatsächlich zu lesen. Kürzlich sind dann auch noch einige tolle Ausgaben zu bestimmten Klassikern wie z.B. Walden von Henry David Thoreau hinzugekommen. Die Gibbs Smith Ausgaben sind so klasse nach meinem Geschmack gestaltet und illustriert, dass ich sie einfach besitzen musste - haben einige von euch  vielleicht auch schon bei Instagram gesehen. Hier stand beim Kauf ganz klar das Aussehen im Vordergrund, aber lesen will ich sie auf jeden Fall auch. ;)

Habt ihr das auch manchmal? Kauft ihr auch manche Bücher nur aufgrund des Aussehens noch einmal, weil sie so schön im Regal aussehen?


Montag, 1. Mai 2017

Montagsfrage: Führst du Leselisten (egal welcher Art)? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht? Wie sehen diese Listen aus?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe Ihr genießt den Feiertag und damit einen ruhigen Wochenstart!
Die heutige Frage hat sich Corly ausgedacht - danke dafür! :)

Eine klassische Leseliste führe ich nicht, obwohl in meinen Journal-/Tagebucheinträgen immer mal kurze Notizen und Übersichten zu gelesenen Büchern einfließen [noch ganz analog mit Stift und Papier]. Online führe ich allerdings eine sehr genaue Übersicht bei Goodreads. Da wird alles eingetragen, was ich lesen will und was ich schon gelesen habe.

Ich finde es schön, so eine digitale Bibliothek zu haben und einen Überblick über mein physisches Regal, welches zugegebenermaßen eher wie ein Buchlager als ein stylisches, ordentliches Regal aussieht, weil...Platzmangel und so. Ihr kennt das. ;P

Nach meinem Stand bei Goodreads, habe ich in meinem Leben schon über 1100 Bücher gelesen (und da sind leider nicht alle enthalten, die ich in meiner Kindheit und frühen Teenie-Zeit verschlungen habe). Gehe ich davon aus, habe ich in meinen 30 Jahren jährlich 36,7 Bücher gelesen, wobei die ersten 7 Lebensjahre wohl nicht so recht zählen, aber das führt jetzt zu weit. Ist doch toll so eine Übersicht zu haben. Deshalb finde ich Leselisten klasse, z.B. stehen auch gerade 158 Bücher in der Rubrik "to read", die ich noch lesen  will und das ändert sich ständig.

Wie sieht das bei euch aus? Mögt ihr Leselisten, oder findet ihr sie überflüssig?